Verkaufspavillon gebaut für Autohaus Fleischhauer - Autohaus Senger & Kraft
ndividuelle Verkaufscontainer kaufen
Autohausbau in Systembauweise
Bau von Werkstatthallen
Dialogannahmen und Direktannahmen günstig bauen in Systembauweise
Fahrzeughallen bauen in günstiger Systembauweise
Reifenlagerungssysteme direkt ab Hersteller kaufen
Lagerhallen in Modulbauweise
Regale und Regalsysteme made in germany
Sanitärcontainer Bürocontainer Baucontainer in günstiger Modulbauweise
Lagercontainer, Materialcontainer und Baucontainer made in germany
<
59 / 881
>

 
18.05.2020

Direktannahme / Dialogannahme als Fertighalle baut Mazda Autohaus Meyer, Nienburg mit Hacobau GmbH.

Werkstatthallen, Direktannahmen und Reifenlagerhallen für den KFZ - Bereich. Günstige Lösungen dank individualisierter Hallensystembauweise.


Der kontinuierlich wachsende Kundenstamm sowie die daraus resultierende, hohe Werkstattauslastung veranlassten das Mazda Autohaus Meyer GmbH aus Nienburg zur Entscheidung die bestehende Werkstatt um einen zusätzlichen Arbeitsplatz, welcher zugleich als Direktannahme genutzt werden kann, zu erweitern. So sollten die neuen Herstellervorgaben von Mazda erfüllt und das vollständige Marktpotenzial ausgenutzt werden.
Dialogannahme für Autohaus Meyer, Nienburg gebaut von Hacobau GmbH
Direktannahme für Autohaus Meyer, Nienburg gebaut von Hacobau GmbH.

Bereits wenige Stunden nachdem der Geschäftsführer Christian Brüns vom Mazda Autohaus Meyer eine Anfrage beim auf Kfz-Betriebe spezialisierten Stahlbauunternehmen Hacobau GmbH stellte, erhielt jener auf Basis seiner gemachten Anforderungen ein erstes Angebot für den geplanten Hallenbau. Da die angedachte Direktannahme unmittelbar an den vorhandenen Showroom angrenzt, lag es Brüns am Herzen, dass viel Licht in den Innenraum gelangt und die Kunden direkt mit einem guten Gefühl zur Begutachtung ihres Fahrzeuges eintreten. Wie die Dialogannahme gebaut werden könnte, verdeutlichten eine von Hacobau zur Verfügung gestellte Schemazeichnung mit Grundriss und Ansichten sowie zugehöriges Bildmaterial. Mit mehr als 600 realisierten Bauvorhaben für mittelständische Autohäuser bundesweit gilt der Stahlbauer aus Hameln als Bauexperte in der Kfz-Branche. Neben Werkstatthallen und Direktannahmen gehören Reifenlagerhallen und Reifencontainer, Reifenregal-Anlagen sowie Verkaufspavillons für Gebrauchtwagenplätze zu den Kernkompetenzen der Hacobau GmbH.

Um gewährleisten zu können, dass schließlich auch wirklich die bestmögliche Lösung realisiert wird, wurde kurzerhand ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Hacobau Vertriebsleiter Jonas Eberhardt vereinbart. Offene Fragen ließen sich aus dem Weg räumen, neue Möglichkeiten wurden aufzeigt. Die Vielseitigkeit des Teams aus Ingenieuren, Statikern sowie all denen, die tagtäglich mit dem Kunden im Dialog stehen, sorgte dafür, dass schnell eine Lösung gefunden wurde, die sowohl die technischen, wirtschaftlichen und ästhetischen Anspräche des Bauherren erfüllte. Um das Genehmigungsverfahren bei der Baubehörde zu beschleunigen, empfahl Eberhardt den Bauantrag über den Hausarchitekten Dipl.-Ing. Detlev Finkeldey durchführen zu lassen. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Planung von Kfz-Werkstätten weiß dieser, worauf es beim Bauen von Werkstätten ankommt, kennt die Fallstricke, aber insbesondere auch die vielfältigen Chancen, welche eine durchdachte Planung ermöglicht.

Ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis sowie die Festpreis-Garantie der Hacobau GmbH überzeugten das Autohaus Meyer zügig. Durch 24 Grundgrößen lässt sich mit dem Systembau nahezu jede Halle kostengünstig zusammenstellen. Die Breite und Tiefe kann dabei variabel kombiniert werden, die Höhe ab sofort auch. Je nach Anforderungen und Ausstattung beginnt die isolierte Werkstatthalle mit Tor, Tür und Fenstern preislich bei circa 30.000€. Aufgrund der mitgelieferten Systemstatik, den Hallenzeichnungen und einem Fundamentschemaplan entfielen die bei vielen Herstellern sonst kostspieligen Ingenieurleistungen vollständig. Das Gesamtkonzept der Hacobau GmbH überzeugte den Geschäftsführer Christian Brüns schnell, so dass bereits eine knappe Woche später der Auftrag an den Hamelner Stahlbaukonzern vergeben wurde. Und so stieg die Planungsabteilung der Hacobau GmbH in die Genehmigungsplanung der neuen Direktannahme ein.

Wenige Wochen nachdem die niedersächsische Baubehörde dem Bauvorhaben zustimmte und das Fundament gegossen sowie ausgehärtet war, erfolgte die Montage der neuen Mazda-Dialogannahme. An einem sonnigen Montagmorgen trafen sowohl das Hacobau Montageteam Nord als auch die Lkws pünktlich auf der Baustelle ein. Als erstes wurde die Stahlkonstruktion mit besonderen Lastdübeln auf dem erhöhten Streifenfundament befestigt, bevor in den nächsten Schritten die Wand- und Dachpaneele mit einer Stärke von 100mm montiert wurden. Aufgrund der guten Isolierung wird der Hallenbau selbst der neusten Energieeinsparverordnung gerecht. Die großflächige Glasfassade sowie das Sektionaltor mit 4m Breite folgten anschließend. Beste Arbeitsbedingungen unterstützten den raschen Montagefortschritt und die einwandfreie Fertigstellung der Direktannahme nach nur 2 Wochen.
Auch wenn die kommenden Monate aufgrund der Covid-19-Thematik auch für Brüns mit Einschränkungen verbunden sind, blickt jener zuversichtlich in die Zukunft. Die Abläufe im Autohaus ließen sich mit der neuen Dialogannahme deutlich entzerren und bieten Platz für Zusatzverkäufe, welche im Vorfeld so nicht möglich waren.