Verkaufspavillon gebaut für Autohaus Fleischhauer - Autohaus Senger & Kraft
ndividuelle Verkaufscontainer kaufen
Autohausbau in Systembauweise
Bau von Werkstatthallen
Dialogannahmen und Direktannahmen günstig bauen in Systembauweise
Fahrzeughallen bauen in günstiger Systembauweise
Reifenlagerungssysteme direkt ab Hersteller kaufen
Lagerhallen in Modulbauweise
Regale und Regalsysteme made in germany
Sanitärcontainer Bürocontainer Baucontainer in günstiger Modulbauweise
Lagercontainer, Materialcontainer und Baucontainer made in germany
<
1 / 1034
>

 
14.01.2022

Signifikante Steigerung des Gebrauchtwagen Umsatzes: Bürocontainer / Verkaufspavillons für Gebrauchtwagenplätze von Hacobau GmbH.

Das Audi Zentrum Ingolstadt baut einen weiteren Verkaufspavillon mit Hacobau und hat damit den Audi Gwplus Gebrauchtwagenplatz verkaufsfördernd gestaltet.


Gerade im Gebrauchtwagenverkauf sind noch erquickliche Margen zu erzielen. Umso bedauerlicher ist es, wenn potentielle Gebrauchtwagenkunden auf dem Verkaufsgelände nicht erkannt und beraten werden können, da das Haupthaus zu weit weg liegt oder keinen Überblick auf den Gebrauchtwagenplatz bietet.

Das Audi Zentrum Ingolstadt der Karl Brod GmbH hat diese Chance erkannt und sein Audi Gwplus Gelände mit einem Verkaufspavillon erheblich aufgewertet. So befinden sich hier in Zukunft stets drei Verkaufsberater direkt am Ort des Geschehens. Die anfänglichen Befürchtungen, dass ein Modulbau dem Anblick eines Industriehafens entspreche, konnten dank großflächiger Glasfronten sowie eines überdachten Eingangsbereichs schnell widerlegt werden. Stattdessen werden der Einsatz hochwertiger Materialien sowie eine geradlinige Linienführung den Ansprüchen des Bauherren sowie des in Ingolstadt ansässigen Mutterkonzerns gerecht.

Neuer Verkaufspavillon vom Audi Zentrum Ingolstadt:

Gebrauchtwagenplatz verkaufsfördernd gestalten mit Bürocontainern von hacobau GmbH..


Eine Auswertung hat gezeigt, dass sich nur ein Drittel aller Besucher des Gebrauchtwagenplatzes für weitere Information ins Haupthaus begeben und somit zwei Drittel nicht aktiv beraten werden. Kurz gesagt: Ein erheblicher Umsatz bleibt auf der Strecke verloren. Durch eine aktive Beratung am Point of Sale lassen sich ca. 60 % mehr Interessenten erreichen und über das erweiterte Gebrauchtwagenangebot, welches nicht auf dem Platz befindlich ist, schlussendlich zu einer Kaufentscheidung beraten. In Kürze reinkommende Gebrauchtwagen können ebenfalls angeboten werden. Mithilfe der Aufnahme in eine Kundendatei kann der Interessent auch im Nachgang akquiriert werden, sobald ein passendes Angebot vorhanden ist.

Diese Potential kann nur durch aktive Verkäufer direkt am Ort des Geschehen ausgeschöpft werden. Damit dieses dann auch in der Praxis gut funktioniert, entwirft und baut Hacobau die Verkaufspavillons stets individuell und maßgeschneidert nach Kundenwunsch. Durch die Verwendung von Systembauteilen können auch optisch ansprechende Lösungen preiswert anboten werden. Die kostenfreie Planung unter Berücksichtigung von Kundenwünschen und Herstellervorgaben ist hierbei für den Stahlbaukonzern aus Hameln im Weserbergland selbstverständlich, was dazu führte, dass sich Referenzen aller bekannten Automarken vorweisen lassen.

Modulbau bedeutet 60 % Bauzeitersparnis gegenüber dem herkömmlichen Massivbau und damit kaum Beeinträchtigungen des laufenden Betriebs. Die Preise der Verkaufspavillons und Raummodul-Anlagen sind im Vergleich zu einem konventionellen Gewerbebau je nach Ausstattung um bis zu 40 % günstiger.

Die voll verglasten Fronten und teil verglasten Seitenwände der Verkaufspavillons ermöglichen ein freies Sichtfeld auf das umliegende Grundstück, so dass Interessenten an Gebrauchtwagen jederzeit im Blick der Verkäufer sind. Repräsentativ sowie einladend zugleich rundet die umlaufende Attika den Verkaufspavillon ab und dient als Werbefläche. Die Farbgebung der einzelnen Bauteile ist dabei serienmäßig frei nach Kundenwunsch oder Firmenfarben wählbar – architektonisch an die verschiedenen Hersteller- und deren CI-Vorgaben angepasst. Die Raummodul-Anlage fügt sich somit optisch in das Gesamtkonzept des Unternehmens ein und wird Ihren sensitiven Ansprüchen gerecht.

Umweltfreundliches bauen: Nachhaltigkeit und Umweltschutz als permanentes Ziel.

Modulbau findet unter kontrollierten, isozertifizierten Bedingungen im Werk der Hacobau GmbH außerhalb des Lieferorts statt. Dieses führt zu einer Bauzeitersparnis von ca. 60% gegenüber dem klassischen Bau. Unter diesen Bedingungen lässt sich auch die Abfallmenge erheblich reduzieren, so dass die Verschwendung von Ressourcen verhindert wird. Des Weiteren tragen das Qualitätsmanagement sowie die Ressourcenoptimierung im gesamten Fertigungsprozess durch den niedrigeren Bauverkehr vor Ort zum aktiven Umweltschutz bei. Eine umfassende Überwachung im gesamten Produktions- und Bauprozess, geringe Fundamentarbeiten sowie die schnelle Montage unterstützen diesen Anspruch  weiterführend. Hacobau arbeitet in der Entwicklung grundsätzlich am oberen Level der Energieeinsparverordnung (EnEV). So forscht die Hacobau GmbH daher permanent an der energetischen Optimierung seiner Produkte hinsichtlich der beheizten und klimatisierten Raummodule. Dieses schont nicht nur die Umwelt, sondern schlussendlich auch den Geldbeutel des Betreibers.

Mit dem neuen Verkaufspavillon des Audi Zentrums Ingolstadt kann sichergestellt werden, dass in Zukunft jeder Kunde unmittelbar eine auf ihn zugeschnittene Beratung erhält.